kunde
Aktuelles

MESSORDNUNG DER DOMPFARREI ST. FLORIN 

Die Heiligen Messen werden bis auf Weiteres aus der Kathedrale im Gemeindekanal übertragen.

Zur Teilnahme über das Fernsehen sind alle herzlich eingeladen.

 

Heilige Messen:

Montag bis Freitag: 19.00 Uhr

Samstag: 18.00 Uhr

Sonntag: 9.30 Uhr

Rosenkranz:

Dienstag, Donnerstag: 18.15 Uhr

Andacht:

Freitag, Sonntag: 18.00 Uhr
 
 
 
 

Donnerstag, 28. MAI

18.15   Rosenkranz

19.00   Heilige Messe, danach kurze Andacht

 

FREITAG, 29. MAI

18.00   Maiandacht

19.00   Heilige Messe

 

Samstag, 30. MAI

  8.00   Heilige Messe

17.00   Beichtgelegenheit

18.00   Vorabendmesse

 

Sonntagskollekte:

Diözesanopfer

 

Pfingstsonntag, 31. MAI

  8.00   Frühmesse

  9.30   Heiliges Festamt, musikalisch begleitet von Sopran Amber Opheim

11.00   Spätmesse

18.00   Feierliche Maiandacht zum Abschluss des Marienmonats, mit Segen für unser      Gebetsnetzwerk

 

Pfingstmontag, 1. JUNI

  8.00   Frühmesse

  9.30   Heiliges Amt

11.00   Spätmesse

 

Dienstag, 2. JUNI

Hl. Marcellinus und Hl. Petrus

18.30   Rosenkranz

19.00   Heilige Messe

 

Mittwoch, 3. JUNI

Hl. Karl Lwanga und Gefährten

19.00   Heilige Messe

† Stiftmesse für:

- Dr. Felix Batliner und Rosa, geb. Sagmeister, die Söhne Norbert und Arthur

- Hans Verling und Irma, geb. Mähr sowie die Tochter Annelies Wachter, geb. Verling

 

Donnerstag, 4. JUNI

18.30   Rosenkranz

19.00   Heilige Messe

 

Freitag, 5. JUNI

Hl. Bonifatius, Glaubensbote und Märtyrer

18.00   Anbetung

19.00   Heilige Messe

 

Alle Messfeiern finden derzeit in der Kathedrale statt.

 

Schrittweise Normalisierung

Wie Sie wissen, waren in den letzten Wochen viele aussergewöhnliche Abläufe notwendig oder angebracht. Angesichts der momentan sehr guten Entwicklung der Gesundheitslage dürfen wir in Zukunft auf eine gewisse Normalität auch im gottesdienstlichen Leben hoffen. Der Kirchbesuch ist nun wieder möglich, wobei immer auf ausreichenden Abstand zu achten ist. Beten wir, dass es gut weitergeht.

 

Diese Übergangszeit führt nun zu einigen terminlichen Umstellungen:

  • Die Anbetung nach der Hl. Messe entfällt ab Pfingsten. Dafür gibt es wieder die Anbetung am Freitag vor der Hl. Messe.
  • Die Messzeiten am Samstag und Sonntag sind wieder wie früher.
  • Nach Pfingsten wird der Rosenkranz wieder am Montag, Dienstag und Donnerstag vor der Hl. Messe gebetet.

 

Die meisten Termine bleiben aber bestehen:

  • Maiandachten und Rosenkranz bleiben im Mai wie geplant (siehe unten).
  • Die Hl. Messe am Wochentag bleibt um 19.00 Uhr täglich bestehen.
  • Die Andachten, Rosenkränze und täglichen Hl. Messen werden bis auf weiteres im Fernsehen übertragen.

 

Maiandachten und Rosenkranz im Mai

Maiandacht: 18.00 Uhr am Mittwoch, Freitag und Sonntag.

Rosenkranz: 18.15 am Dienstag und Donnerstag.

 

Gebetsnetzwerk

Spontan haben sich vor einigen Wochen 97 Personen verpflichtet, jeden Tag füreinander und besonders für jene zu beten, die Gottes Segen und Hilfe am meisten brauchen. Diese kurzfristige Entschlossenheit hat wohl mehr bewirkt, als wir selbst ahnen können – denn obwohl uns Jesus Christus selbst versichert „bittet und es wird euch gegeben“ (Mt 7,7), vergessen auch wir Christen so schnell auf diese wichtigste aller Massnahmen zur Seuchenbekämpfung: das Gebet. Ich bin überzeugt, dass das feste Sicherheitsnetz der vielen Beter einen grossen Anteil daran hat, dass es jetzt so gut weitergeht. Zu diesem Netzwerk gehören natürlich auch all jene, die sich vielleicht nicht eingetragen, aber dennoch mitgebetet haben. Ihnen allen möchte ich an dieser Stelle ein herzliches Vergelt’s Gott aussprechen!

Weiterhin brauchen wir diesen Geist des gemeinsamen Gebets im Angesicht der drohenden Erkrankung und all ihrer Folgen. Deshalb sind alle Mitbeter und die, die es noch werden wollen, am Pfingstsonntag (31. Mai) herzlich zur Feierlichen Maiandacht um 18.00 Uhr eingeladen, wo wir unsere Anliegen gemeinsam vor Gott bringen und Seinen Segen empfangen können. Natürlich wird die Andacht auch im Fernsehen übertragen für all jene, die selbst nicht anwesend sein können. Herzliche Einladung an alle!

 

 

Gebet gegen die Epidemie

Allmächtiger Gott, der du die Sünden deines Volkes vergibst und alle seine Gebrechen heilest; der du dich nennst: der Herr, unser Arzt, und deinen geliebten Sohn gesandt hast, dass er unsere Krankheiten trage; blicke herab auf uns, die wir demütig vor Dir stehen.

Wir bitten dich in dieser Zeit der Epidemie und Not, gedenke deiner Liebe und Güte, die du je und je deinem Volk in Zeiten der Trübsal gezeigt hast.

Wie du die Versöhnung Aarons gnädig angesehen und der ausgebrochenen Plage Einhalt geboten hast, wie du Davids Opfer angenommen und dem Engel, dem Verderber, befohlen hast, seine Hand abzulassen, so nimm auch jetzt unser Gebet und Opfer an und erhöre uns nach deiner Barmherzigkeit.

Wende diese Krankheit von uns ab; lass die, die davon befallen sind, wieder genesen; beschütze die, welche durch deine Güte bisher bewahrt geblieben sind, und lass die Plage nicht weiter um sich greifen. Amen.

Hl. Maria, Heil der Kranken - bitte für uns!

Hl. Corona - bitte für uns!

Hl. Sebastian - bitte für uns!

Hl. Rochus - bitte für uns!

 

 

 

Konzert "Jauchzet Gott, alle Lande So 1. Okt St. Florin Vaduz

Konzert
Hörprobe
 


Kath. Dompfarramt Sankt Florin - St. Florinsgasse 17 - 9490 Vaduz - LIECHTENSTEIN - Tel: (00423) 232 36 16