kunde
Sankt Florin aktuell Nr. 4/2017

Grusswort des Dompfarrers

Werte Leserschaft,

wann endlich … wie lange noch? Wir alle kennen diese Fragen von Kindern, die sich auf etwas freuen … von Menschen, die auf jemanden warten – und erinnern uns selbst an Momente von Vorfreude oder Situationen des Erwartens! Die Zeit des Advents lässt uns alljährlich diese kindliche Haltung wieder neu in besonderer Weise erleben … die vielen Adventsbräuche versuchen, diese innere Sehnsucht äusserlich erfahrbar zu machen, uns auf den Mehrwert in unserem Leben aufmerksam werden zu lassen: Bis sich die Zeit erneut erfüllt, wie es in einer neutestamentlichen Lesung heisst … wir angekommen sind oder sich Begegnung ereignet … an Weihnachten auf aussergewöhnliche Art die Gegenwärtigkeit Gottes in dieser Welt bei uns Menschen – Gott, der zugleich wartend und kommend ist …

Mit Beginn des Advents endet die Vakanz der Dompfarrei, die durch Generalvikar Dr. Markus Walser kompensiert wurde, der dankenswerterweise zusammen mit Domvikar Pius Rüegg sich stets tatkräftig und immer hilfsbereit in der Pastoral und der Administration engagiert hat – vielmals vergelt’s Gott dafür!

So freue ich mich über das von Erzbischof Wolfgang Haas mir entgegengebrachte Vertrauen und beginne frohgemut meinen seelsorgerlichen Dienst in Vaduz. Nach vielen Jahren in unterschiedlichen Tätigkeits- und Verantwortungsbereichen v.a. beim Militär bin ich nun gespannt auf die Begegnungen mit Ihnen allen und bin zuversichtlich, dass sich das Warten letztlich gelohnt hat … in diesem Sinne wollen wir um den Segen Gottes für das künftige Miteinander bitten!

Herzlich

Dr. Jochen Folz

 

 

Regelmässige Gottesdienste

Sonntag / Feiertag

  8.00       Frühmesse in der Kathedrale

  9.30       Amt in der Kathedrale

11.00       Heilige Messe in St. Josef (8.1.-31.3.2018: Kathedrale)

17.00*     Vesper oder Andacht in der Kathedrale (*entfällt bei besonderen Anlässen)

Montag

  8.00       Heilige Messe in der Kathedrale

19.00       Rosenkranz oder Andacht in der Kathedrale

Dienstag

15.30       Schülermesse in der evangelischen Kirche (8.1.-31.3.18)

18.30       Rosenkranz oder Andacht in St Josef

19.00       Heilige Messe in St. Josef (8.1.-31.3.2018: Kathedrale)

19.00       Rosenkranz im Haus St. Florin

Mittwoch

18.00-18.45 Eucharistische Anbetung  in der Kathedrale

18.00-18.45 Beichtgelegenheit in der Kathedrale

19.00       Heilige Messe in der Kathedrale

Donnerstag

  7.25       Schülermesse in St. Josef (bis 21.12.2017)

15.30       Heilige Messe im Landesspital

19.00       Rosenkranz oder Andacht in der Kathedrale

Freitag

15.30       Heilige Messe im Haus St. Florin

18.30       Eucharistische Anbetung in der Kathedrale

18.00-18.30 Herz-Jesu-Freitag: Beichtgelegenheit in der

                Kathedrale

19.00       Heilige Messe in der Kathedrale

Samstag

  8.00       Heilige Messe in der Kathedrale

17.00-17.45 Beichtgelegenheit in der Kathedrale

18.00       Vorabendmesse in der Kathedrale

 

Aktuelles

Weitere Details wie etwa Jahrtage finden Sie im Pfarrblatt IN CHRISTO und auf der Website unserer Pfarrei: www.pfarrei-vaduz.li

 

Krankenbesuche

Am Herz-Jesu-Freitag (erster Freitag im Monat) bringen die Geistlichen gerne die Krankenkommunion nach Hause. Bitte im Pfarramt melden! Wir kommen auch gerne zum Gespräch und zur Spendung der Sakramente zu Ihnen nach Hause, ins Altersheim oder ins Spital.

 

Adressen und Telefonnummern

 

Dompfarramt St. Florin, St. Florinsgasse 17, 9490 Vaduz, Tel. 232 36 16, Fax 232 36 21, pfarrei.vaduz@adon.li

 

- Dompfarrer

            Dr. Jochen Folz, Mobiltel. 793 78 35

- Domvikar

            Kaplan Pius Rüegg, Tel. 230 15 62

            Mobiltel 793 78 61

- Küster

            Erich Ospelt, Tel. 232 71 04

            Mobiltel. 793 78 37

- Mesmerin in St. Josef

            Manuela Halbeisen, Tel. 232 76 80

- Mesmerin Stellvertretung

Patricia Hubmann, Mobiltel. 792 30 07

 

Besondere Gottesdienste

und Anlässe

 

 

Sonntag, 3. Dezember 2017

Erster Advent

Pfarrinstallation

Kirchenopfer: für das Kirchenblatt In Christo

18.00   Vorabendmesse mit Adventskranzsegnung (Samstag)

  8.00   Frühmesse mit Adventskranzsegnung in der Kathedrale

  9.30   Heilige Messe mit Pfarrinstallation in der Kathedrale

            Anschliessend Pfarreiapéro im Vaduzer Saal

Keine Messe in St. Josef

14.30   Vesper in der Kathedrale, gestaltet vom Säkularinstitut de Santa Maria, München

17.00   Konzert des Rheinberger Chor Vaduz in der Kathedrale

 

Dienstag, 5. Dezember 2017

Roratemesse

  6.15   Roratemesse in der Kathedrale.

Danach Frühstück im Haus St. Florin

 

Freitag, 8. Dezember 2017

Unbefleckte Empfängnis Mariens

  8.00   Heilige Messe in der Kathedrale

  9.30   Pontifikalamt mit Erzbischof Wolfgang Haas in der Kathedrale

11.00   Heilige Messe in St. Josef

 

Sonntag, 10. Dezember 2017

ZWEITER Advent

18.00   Vorabendmesse (Samstag)

  8.00   Frühmesse in der Kathedrale

  9.30   Heilige Messe in der Kathedrale

11.00   Heilige Messe in St. Josef

17.00   Vesper in der Kathedrale

 

Dienstag, 12. Dezember 2017

Roratemesse

6.15     Roratemesse im St. Josefskirchlein.

Danach Frühstück im Gasthaus Falknis

 

Samstag, 16. Dezember 2017

SCHÜLERBEICHTE

10.00   Beichtgelegenheit für Schüler und Erwachsene in der Kathedrale

19.30   Adventskonzert des Canto Classico Konzertchor (Bern) mit der Messe in f-moll von Josef Gabriel von Rheinberger und anderern geistlichen Werken.

 

Sonntag, 17. Dezember 2017

dritTER Advent (gaudete)

18.00   Vorabendmesse (Samstag)

  8.00   Frühmesse in der Kathedrale

  9.30   Heilige Messe in der Kathedrale

11.00   Heilige Messe in St. Josef

17.00   Adventskonzert des Chors Varicanto (ehemals Trachtenchor) in der Kathedrale

 

Dienstag, 19. Dezember 2017

Roratemesse

  6.15   Roratemesse in der Kathedrale

Danach Frühstück im Haus St. Florin

 

Sonntag, 24. Dezember 2017

VIERTER Advent

HEILIGER ABEND

18.00   Vorabendmesse (Samstag)

  8.00   Frühmesse in der Kathedrale

  9.30   Heilige Messe in der Kathedrale

11.00   Heilige Messe in St. Josef

14.00   Beichtgelegenheit in der Kathedrale mit Pfr. Roland Casutt (Diözesanpönitentiar)

17.00   Familienmesse in der Kathedrale

23.00   Feierliche Christmette in der Kathedrale. Es singt der MGV Sängerbund.

 

Montag, 25. Dezember 2017

Weihnachten

Kirchenopfer für das Kinderspital Bethlehem

  8.00   Heilige Messe in der Kathedrale

10.00   Pontifikalamt mit Erzbischof Wolfgang Haas in der Kathedrale, musikalische Gestaltung: Kirchenchor zu St. Florin

11.00   Heilige Messe in St. Josef

17.00   Vesper in der Kathedrale

 

Dienstag, 26. Dezember 2017

hl. Stephanus

  8.00   Heilige Messe in der Kathedrale

  9.30   Heilige Messe in der Kathedrale

11.00   Heilige Messe in St. Josef

 

Mittwoch, 28. Dezember 2017

Fest der Unschuldigen Kinder

15.30   Heilige Messe im Landesspital

16.30   Kindersegnung in der Kathedrale

 

Mittwoch, 27. Dezember 2017

hl. johannes

13.30-18.45 Anbetungsnachmittag in der Kathedrale

18.00-18.45 Beichtgelegenheit

19.00   Heilige Messe in der Kathedrale

 

Sonntag, 31. Dezember 2017

Fest der Heiligen Familie

18.00   Vorabendmesse (Samstag)

  8.00   Frühmesse in der Kathedrale

  9.30   Heilige Messe in der Kathedrale

11.00   Heilige Messe in St. Josef

17.00   Vesper in der Kathedrale

18.00   Vorabendmesse vom Neujahrstag

23.30-00.15    Eucharistische Anbetung und sakra­mentaler Segen in der Kathedrale

 

Montag, 1. Januar 2018

Hochfest der Gottesmutter Maria, Neujahr

  8.00   Heilige Messe in der Kathedrale

  9.30   Heilige Messe in der Kathedrale

11.00   Heilige Messe in St. Josef

 

Freitag, 5. Januar 2018

sternsinger

  8.30   Aussendung der Sternsinger in St. Josef

18.00   Vorabendmesse in der Kathedrale mit Seg­nung von Dreikönigswasser, Salz, Kreide und Weihrauch

Von 8.30 bis 17.00 Uhr sind die Sternsinger in

Vaduz unterwegs.

 

Samstag, 6. Januar 2018

Hochfest Erscheinung des Herrn

  8.00   Heilige Messe in der Kathedrale

  9.30   Pontifikalamt mit Erzbischof Wolfgang Haas in der Kathedrale, musikalische Gestaltung durch den Kirchenchor zu St. Florin

11.00   Heilige Messe in St. Josef

Von 8.30 bis 17.00 Uhr sind die Sternsinger in

Vaduz unterwegs.

 

Sonntag, 7. Januar 2018

Taufe des Herrn MIT TAUFGEDÄCHTNIS

18.00   Vorabendmesse (Samstag)

  8.00   Frühmesse in der Kathedrale

  9.30   Bischofsmesse in der Kathedrale

11.00   Heilige Messe in St. Josef

17.00   Vesper in der Kathedrale

 

Innen-Renovation St. Josefskirchlein

Vom 8. Januar 2018 bis voraussichtlich Ostern 2018 werden wegen der Innenrenovation die Gottes-dienste, die üblicherweise im St. Josefskirchlein gefeiert werden, in die Kathedrale Vaduz verlegt:

- dienstags 18.30 Rosenkranz und 19.00 hl. Messe

- sonntags und feiertags 11.00 hl. Messe).

Die Schülermesse wird während der Renovation des St. Josefskirchleins am Dienstag um 15.30 Uhr in der evangelischen Kirche (Fürst-Franz-Josef-Str. 11, Vaduz) gefeiert. Danke für das Gastrecht!

 

Sonntag, 14. Januar 2018

Caritas-Sonntag

Kirchenopfer für die Caritas Liechtenstein.

18.00   Vorabendmesse (Samstag)

  8.00   Frühmesse in der Kathedrale

  9.30   Heilige Messe in der Kathedrale

11.00   Heilige Messe in der Kathedrale

17.00   Vesper in der Kathedrale

 

Freitag, 2. Februar 2018

Maria Lichtmess / Darstellung des Herrn

  8.00   Heilige Messe in der Kathedrale

  9.30   Pontifikalamt in der Kathedrale mit Erz­bischof Wolfgang Haas, es singt der Kirchen­chor zu St. Florin

11.00   Heilige Messe in der Kathedrale

 

Mittwoch, 14. Februar 2018 Aschermittwoch

(Fast- und Abstinenztag)

19.00   Heilige Messe in der Kathedrale mit Aufle­gung des Aschenkreuzes

 

Bibelabende mit Domvikar Pius Rüegg

Wir treffen uns jeweils dienstags um 20.00 Uhr im Vereinsraum des Haus St. Florin, und zwar am

            5. und 19. Dezember 2017

            9. und 23. Januar 2018

            6. und 20. Februar 2018

 

Kindergottesdienste

Wortgottesdienste für Kinder feiern wir Im Andachtsraum des LAK Haus St. Florin an folgenden Sonntagen um 11 Uhr:

21. Januar 2018

18. März 2018

 

Sternsinger 2018

Die Sternsinger von Vaduz unterstützen 2018 zwei Projekte:

1)         Irakische Flüchtlinge, die von Pater Levon Avedik aus Beirut in Jordanien betreut werden. Sie benötigen vor allem Kleider, Arzneimittel und Schulmaterial.

2)         Berufliche Bildung in Pflegeberufen in El Alto, La Paz (Bolivien). Das Projekt wird von Kolping Schweiz geleitet.

Für Ihre grosszügigen Spenden zur Linderung der materiellen Not von Kindern danken wir schon im Voraus herzlich!

Die Sternsinger sind am Freitag 5. Januar (Gebiet Äule) und am Samstag 6. Januar (Gebiet Ebenholz) jeweils zwischen ca. 8.30 Uhr und 17.00 Uhr unter­wegs. Eine Anmeldung für den Besuch der Sternsin­ger ist nicht erforderlich.

Wir würden uns freuen, wenn sich noch weitere Kinder ab der 3. Primarschulklasse oder ehemalige

Primarschüler als Sternsinger bei Domvikar Kpl.

Pius Rüegg (kaplan.vaduz@adon.li) anmelden.

Sprecht bitte auch Eure Freunde an und macht mit!

Das ewige Warten

von Roswitha Feger-Risch

Ob wir mit grosser Ungeduld warten oder uns mit allem Möglichen ablenken: Das Warten auf Weihnachten verheisst nur Gutes. Manchmal übersehen wir das.

Worauf freuen wir uns an Weihnachten? Vielleicht planen wir ein grosses Familienfest mit einem guten Essen, einer geschmückten Stube und Geschenken. Schaffen wir es, alles rechtzeitig einzukaufen, vorzu­bereiten, aufzutragen? Dazu kommen Adventskranz, Adventskalender, Weihnachtsgebäck, vielleicht sogar noch der Besuch vom Nikolaus.

Viele Menschen lieben diese Zeit. Andere verabscheuen sie geradezu. Sie haben Angst, nicht rechtzeitig fertig zu werden. Sie haben Angst, dass sie die Erwartungen nicht erfüllen können.

Manche Menschen sind an Weihnachten alleine, weil die Lebensumstände nunmal so sind. Andere tun so, als ob sie auf gar nichts warten, zumindest nichts wirklich erwarten.

Wie auch immer. Ob man mit Gleichgültigkeit dem Fest entgegensieht oder mit der Angst, die Einsamkeit stärker denn je zu fühlen. Oder ob man in Vorfreude schwelgt, sicher ist: Weihnachten findet statt.

 

 

 

Pfarreiwallfahrt

In der hl. Messe in der Pfarrkirche des kleinen Berg­dörfchens Matsch, dem Geburtsort des hl. Florin, haben wir Pilger einiges über unseren Pfarrpatron erfahren. Die Fahrt ging am Nachmittag durch das schöne Südtirol weiter bis nach Padua. Am zweiten Tag hatten wir nach einer interessanten Stadtführung unser Pilgerziel erreicht und wir konnten die hl. Messe in der Seitenkapelle der Antonius-Basilika feiern. Am Sonntagmorgen besuchten wir das Heiligtum des hl. Leopold Mandic und fuhren dann zum Marienwallfahrtsort Madonna del Frassino weiter. Nach dem reichhaltigen Mittagessen konnten wir die Rückfahrt über Mailand, Chiasso und San Bernardino geniessen. Mit vielen schönen und tiefen Eindrücken und grosser Dankbarkeit werden wir noch lange über diese schöne Pilgerfahrt reden. Danke für das Mitbeten und Mitfeiern – Euer Kaplan Pius Rüegg

Jesus Christus wurde geboren, der Erlöser ist auf die Welt gekommen. Darauf können wir uns absolut verlas­sen. Nichts wird dies mehr ändern. Wir feiern an Heilig­abend die Geburt des Gottessohnes, ob wir nun darauf vorbereitet sind oder nicht.

Jesus wurde bekanntlich auch nicht unter grossem Auf­sehen geboren, sondern in einem Stall, abseits vom Trubel, neben einer Schafweide wo nur Hirten wachten.

Die Frage ist manchmal schon, auf was genau wir uns freuen. Ist es die Bestätigung, dass dieses Jahr wieder alles so stattfinden kann, wie es das soll? Oder die Angst, dass unsere Lebensumstände nicht den allge­meinen Erwartungen entsprechen? Aber wie soll Weih­nachten denn sein?

Wir dürfen uns noch auf etwas anderes verlassen: Überall auf der Welt feiern Christen die Geburt des Jesuskindes in feierlichen heiligen Messen.

Die Christen beten zusammen, singen Weihnachtslieder, danken Gott und freuen sich, dass der Retter nun end­lich da ist. Zu diesem Fest dürfen wir einfach hingehen, wir sind wirklich alle eingeladen und je mehr kommen, desto schöner wird es.

 

 

 

Ministranten St. Florin

Elektro Go-Kart fahren in Nendeln

Am Mittwochnachmittag, 25. Oktober 2017, ist eine Ministranten Gruppe von sieben Kindern und zwei Begleitpersonen zur Indoorbahn nach Nendeln gefah­ren. Wir sind in zwei Gruppen eingeteilt worden und haben jeweils acht Minuten lang auf der  anspruchsvol­len Piste unser Bestes gegeben.

Die schnellste Rundenzeit hatte mit der tollen Zeit von 12,71 Sekunden Matthias Verling hingelegt.

Nach dem Go-Kart fahren konnten wir uns an der Hausbar noch mit feinen Süssgetränken stärken, welche von der Innhaberfamilie Schädler grosszügig gesponsert wurde. Ein herzliches Dankeschön.

Kaplan Pius Rüegg

 

Impressum:

Herausgeberin: Dompfarrei St. Florin

Redaktionsteam: Roswitha Feger-Risch, Patricia Hubmann, Astrid Meier, Andrea Oehri-Schweizer, Domvikar Pius Rüegg, Dompfarrer Dr. Jochen Folz

Druck: Lampert Druckzentrum AG, Vaduz; Auflage: 3800

Kath. Dompfarramt Sankt Florin - St. Florinsgasse 17 - 9490 Vaduz - LIECHTENSTEIN - Tel: (00423) 232 36 16