kunde
Aktuelles

MESSORDNUNG DER DOMPFARREI ST. FLORIN

 

Montag, 15. Oktober

18.30   Rosenkranz

19.00   Messfeier

 

Dienstag, 16. Oktober
18.30   Rosenkranz (St. Josef)
19.00   Messfeier (St. Josef)
19.45   Bibelabend (LAK)

 

Mittwoch, 17. Oktober

18.00   Anbetung und Beichtgelegenheit

19.00   Messfeier

            Stiftmesse für:

  • Guido Wolf, seine Tochter Claudia und die Eltern Karl und Katharina, geb. Hassler
  • Charlotte Büchel, geb. Vial
  • Anton Boss und Emma, geb. Sigel

 

Donnerstag, 18. Oktober
14:30   Schülermesse (Aeule in St. Florin)
15.30   Messfeier (LLS)

19.00   Rosenkranz

 

Freitag, 19. Oktober
15.30   Messfeier (LAK)
18.30   Anbetung

19.00   Messfeier

 

Samstag, 20. Oktober
  8.00   Messfeier

17.00   Beichtgelegenheit

18.00   Vorabendmesse

 

Sonntag, 21. Oktober
  8.00   Frühmesse
  9.30   Pfarrmesse, 30er für Peter Verling
11.00   Spätmesse (St. Josef)

 

Montag, 22. Oktober

18.30   Rosenkranz

19.00   Messfeier

 

Dienstag, 23. Oktober
18.30   Rosenkranz (St. Josef)
19.00   Messfeier (St. Josef)

 

Mittwoch, 24. Oktober

18.00   Anbetung und Beichtgelegenheit

19.00   Messfeier

            Stiftmesse für:

  • Hedwig Ender, geb. Morscher
  • Hanni Haas, geb. Noventa
  • Adolf Hemmerle und Gisela, geb. Meier
  • Hildegard Mündle, ihre Eltern Maximilian Mündle und Sophie, geb. Weber

 

Donnerstag, 25. Oktober
15.30   Messfeier (LLS)

19.00   Rosenkranz

 

Freitag, 26. Oktober
15.30   Messfeier (LAK)
18.30   Anbetung

19.00   Messfeier

 

Samstag, 27. Oktober

8.00   Messfeier

17.00   Beichtgelegenheit

18.00   Vorabendmesse

 

Soweit nicht anders vermerkt, finden die Messfeiern in unserer Kathedrale statt.

 

Bibelabend

Am Dienstag, 16. Oktober findet um 19.45 Uhr im Vereinsraum des LAK ein Bibelabend mit Domvikar Pius Rüegg statt.

 

Sonntag der Weltmission

Aus der Botschaft von Papst Franziskus zum diesjährigen Sonntag der Weltmission am 21. Oktober: Diese Weitergabe des Glaubens, die der Kern der Sendung der Kirche ist, geschieht also durch ein «Angesteckt-werden» seitens der Liebe, wo immer Freude und Begeisterung den neuentdeckten Sinn und die Fülle des Lebens zum Ausdruck bringen. Die Verbreitung des Glaubens durch Attraktivität erfordert offene, von der Liebe geweitete Herzen. Der Liebe können keine Grenzen gesetzt werden: Stark wie der Tod ist die Liebe (vgl. Hld 8,6). Und solche Weitung führt zur Begegnung, zum Zeugnis, zur Verkündigung; sie schafft Gemeinschaft in der Liebe zu allen, die fern vom Glauben, diesem gleichgültig, manchmal ablehnend und feindlich gegenüberstehen. Menschliche, kulturelle und religiöse Milieus, denen das Evangelium Jesu und die sakramentale Gegenwart der Kirche noch fremd sind, stellen die äussersten Peripherien dar, die «Grenzen der Erde», zu denen die missionarischen Jünger Jesu seit seiner Auferstehung gesandt sind, in der Gewissheit, dass sie ihren Herrn immer bei sich haben (vgl. Mt 28,20; Apg 1,8).

 

Eucharistische Anbetung

In der Dompfarrei besteht zweimal während der Woche jeweils vor der Abendmesse die Möglichkeit zur Anbetung: am Mittwoch ab 18.00 Uhr und am Freitag ab 18.30 Uhr. Herzliche Einladung zu diesen Momenten der Stille in der Kirche.

 

Gebet der heiligen Teresa von Ávila

Am 15. Oktober erinnern wir uns an „eine große, eine einmalige und doch so menschliche und anziehende Persönlichkeit“

(Papst Paul VI.), die im Jahr 1970 zur ersten Kirchenlehrerin erhobenen wurde: die heilige Teresa von Ávila (1515-1582). Von ihr ist folgendes Gebet überliefert:

 

Nichts soll Dich verwirren

nichts soll dich beirren

alles vergeht

Gott wird sich stets gleichen

Geduld kann erreichen,

was nicht verweht

Wer Gott kann erwählen

nichts wird solchem fehlen:

Gott nur besteht.

 

Best of Bowling
Best of Bowling
Unser Team jeder ist ein Sieger
Unser Team jeder ist ein Sieger


Konzert "Jauchzet Gott, alle Lande So 1. Okt St. Florin Vaduz

Konzert
Hörprobe
 


Eindrücke von der Alpmesse Pradamee 2017

Eindrücke von der Alpmesse Pradamee 2017
Eindrücke von der Alpmesse Pradamee 2017
Eindrücke von der Alpmesse Pradamee 2017


Publikation - Kirche und Orgel zu St. Florin

Publikation - Kirche und Orgel zu St. Florin
Anlass zur Herausgabe dieses Buches war die Einweihung der wiederhergestellten Steinmeyer-Orgel in der Pfarrkirche St. Florin in Vaduz. Einen weiteren, noch umfangreicheren Schwerpunkt im Buch bildet indes die Darstellung der Geschichte der Kirche.
 
Wenn Sie Interesse für diese Publikation haben, wenden sie sich bitte an unser Pfarreisekretariat.


Kath. Dompfarramt Sankt Florin - St. Florinsgasse 17 - 9490 Vaduz - LIECHTENSTEIN - Tel: (00423) 232 36 16